MehrWERT-Magazin 4 erschienen

Das neue MehrWERT

Von Goldruten und springenden Kräutern, von trillernden Lerchen und sich suhlenden Turopoljern: Zur „Naturschutzoffensive 2020“ der Bundesregierung ist das MehrWERT-Magazin 4/2017 erschienen. Ein Dutzend Journalisten haben das bunte Thema Biodiversität von allen Seiten unter die Lupe genommen.

Die Themen im einzelnen:

  • Wo die wilden Tiere wohnen. Über den Wert von Wildnis inmitten unserer Kulturlandschaft. Georg Rüschemeyer
  • „Wildnis ist auch in der Stadt möglich“. Ein Gespräch mit Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz.
  • Das sechste Sterben. Im Laufe der Evolution gab es fünf große Massensterben. Ist nun ein sechstes im Gange? Georg Rüschemeyer
  • Mit dem Rotmilan gegen Windräder. Naturschutz und Energiewende kommen sich öfters in die Quere. Und welche Lösungen es gibt. Christiane Grefe
  • Am Tropf des Staates. Europas Bauern werden mit Milliarden subventioniert – diese Gelder an Bedingungen zu knüpfen, wäre das Gebot der Stunde. Horst Hamm
  • Was weg ist, ist weg. Alte Nutztierrassen sollten besser geschützt werden. Dominik Baur
  • Er ist wieder da! Der Wolf kehrt zurück – zur Freude der Artenschützer und zum Leidwesen mancher Tierzüchter. Peter Laufmann
  • Die Naturschutz-Offensive 2020. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks will mit einem ehrgeizigen Programm das Artensterben stoppen. Horst Hamm
  • „Wir brauchen eine andere Landwirtschaftspolitik“.Barbara Hendricks über Ziele und Konflikte ihrer Naturschutzpolitik.
  • Damit die Lerche wieder trillert. Während es in den Städten zwitschert und brummt, wird es auf den Feldern und Wiesen immer stiller. Manfred Kriener
  • „Die Politik begnügt sich mit Symbolik“.Valentin Thurn über die Vernichtung von Lebensmitteln.
  • Invasive Arten. Zuwanderung begrenzen oder Neuankömmlingen eine Chance geben? Richard Friebe
  • Klicken, scrollen und Natur erleben. Smartphones können helfen, Kinder und Jugendliche für Tiere und Pflanzen zu begeistern. Tania Greiner
  • Hightech für den Naturschutz. Sender, Satelliten, Drohnen und Computer: Dank moderner Technik erfahren wir Neues über Wanderwege von Wölfen oder Zugvogelrouten. Cord Riechelmann
  • Der Zoo als letzter Zufluchtsort. Manch‘ bedrohte Art wird in Zoos gezüchtet und später ausgewildert. Martin Rasper

Eckdaten:
Projektleiter: Dr. Horst Hamm
Chefredakteurin: Ilona Jerger
Gestaltung: Tanja Hoffmann

Hier das MehrWERT-Magazin Nr. 4 als PDF

MehrWERT 4/2017 kann auch als gedrucktes Magazin beim Publikationsversand der Bundesregierung, Postfach 48 10 09, 18132 Rostock, bestellt werden. E-Mail: publikationen@bundesregierung.de

Das Bundesumweltministerium urteilt über MehrWERT in seiner Pressemitteilung:
„Unter Leitung der langjährigen „natur“-Chefredakteurin Ilona Jerger vom Münchner Journalistenbüro The Green Publishers entstand ein 68-seitiges opulent bebildertes Magazin. Es versammelt einige der namhaftesten und besten Umweltjournalisten des Landes. In Features, Interviews und Reportagen befassen sie sich mit dem Spannungsfeld zwischen Artenreichtum und Landwirtschaft, Energiewende und Naturschutz, Nutztierhaltung und Artenschutz.“
Zur Pressemeldung