Verzahnung von personalem und digitalem Vertrieb als Titelgeschichte in Sales Excellence

 

Unsere Titelgeschichte bei Sales Excellence 5/2018 zur zeitgemäßen Ausbildung von Vertrieb und Marketing

Die Digitalisierung wirkt sich dramatisch auf den Vertrieb nicht nur von
komplexen Produkten und Leistungen aus. Die Aus- und Weiterbildung sollte sich
deshalb auf die ständig verändernde Aufgabenverteilung zwischen digitalem
und personalem Vertrieb einstellen, die individuellen Fähigkeiten der Mitarbeiter
fördern und die Transformation der Unternehmensprozesse befeuern.

Der Beitrag baut auf dem Buch von Josef G. Böck Trusted Advisor in Marketing und , Vertrieb auf und entwickelt dafür ein Ausbildungskonzept, durch das personaler und digitaler Vertrieb nicht nur besser miteinander verzahnt werden, sondern auch Vertrieb, Marketing und Produktmanagement näher zusammenwachsen.

Statt ein paar Tagen Vertriebstraining rät der Autor zu einer Kombination von Trainings, Workshops, Supervision und Tutoring anhand von Aufgaben aus der Unternehmenspraxis. Auf diese Weise kann Vertriebsausbildung gleichzeitig Teil eines Changeprozesses in den Unternehmen werden.

Das Copyright dieses Beitrags liegt bei Springer und Sie können unter folgenden Links an den Beitrag kommen:

Eine Online-Zusammenfassung und Einordnung des Beitrags von Eva-Susanne Krah

Sales Excellence 5/2018 Online