Thema “Komplexität”

Zielsetzung und Forschungsfragen

Klagen über die zunehmende Komplexität in unserer unternehmerischen Praxis scheinen sich zu häufen. Komplexe Technik, hoch reguliertes unternehmerisches Umfeld, immer mehr steigende Vielfalt in den Angeboten an unsere Kunden – Entscheidungen werden schwieriger.

Die Forschungsfragen zum Thema Komplexität lauten: Wie lässt sich Komplexität beschreiben? Wodurch entsteht sie in unserer unternehmerischer Praxis? Wie kann man mit Komplexität umgehen? Sind Wissensmanagementsysteme eine mögliche Antwort? In wie weit kann man durch Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter die Folgen von Komplexität im Unternehmen reduzieren?

Aktuelle Bibliographie zum Thema Komplexität

Malik, Fredmund. Strategie des Managements komplexer Systeme. Bern: Haupt, 1984. (Aktuell: 8. unveränderte Auflage)

Pfläging, Niels. Organisation für Komplexität. Wie Arbeit wieder lebendig wird– und Höchstleistung entsteht. München: Redline Verlag, 2014. (Aktuell: 2. Auflage 2015)

Eigene Forschungsartikel zum Thema Komplexität

Aktuell haben wir noch keine eigenen Publikationen zum Thema. In unserer Arbeit zum Thema Trusted Advisor wird Komplexität behandelt. Beachten Sie unsere Veröffentlichen zu diesem Thema.

Unsere Publikationen zum Thema “Komplexität”

Digitaler Vertrieb und Vertrauen als Ressource

Beim 88. Roundtable des Münchner Unternehmerkreises (MUK-IT) zum Thema “Wachstum durch fortschreitende Digitalisierung” hielt Dr. Böck die Keynote mit dem Titel: Digitaler Vertrieb öffnet Türen – Vertrauen gewinnt Projekte.

Essay: Fairness aus Unternehmersicht

Sucht man nach einem Weg, wie man als Manager oder Unternehmer ein nach Fairness strebendes System entwickeln kann, lohnt sich ein Blick über den Tellerrand unseres Handwerks auf die Thesen von John Rawls in seinem Buch Gerechtigkeit als Fairness.

Müssen wir uns mit Komplexität beschäftigen?

Wie begegnet man dem Gefühl der zunehmenden Komplexität unternehmerischen Handelns?

Wir stellen uns bei der Bearbeitung dieses Themas unter anderen folgende Fragen: Wie lässt sich Komplexität beschreiben? Wodurch entsteht sie in unserer unternehmerischer Praxis? Wie kann man mit Komplexität umgehen? Sind Wissensmanagementsysteme eine mögliche Antwort? In wie weit kann man durch Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter die Folgen von Komplexität im Unternehmen reduzieren?