Unsere Publikationen

Rezension Oestereich / Schröder (2017) Das kollegial geführte Unternehmen

Oestereich, Bernd / Schröder, Claudia (2017) Das kollegial geführte Unternehmen. Ideen und Praktiken für die agile Organisation von morgen. München: Vahlen. Ich habe die Empfehlung für dieses Buch von einem Vorstandskollegen bekommen, der seine Organisation in Richtung kollegiale Führung weiterentwickelt. Er meint, um zu verstehen, was er in seinem Unternehmen gerade angestoßen habe, sollte ich die Ideen von Bernd Oestereich und Claudia Schröder kennen. Um die Quintessenz meines Leseergebnisses vorwegzunehmen: er hat Recht. Das Buch ist eine Mischung aus Darstellung

Digitalisierung und Führungspraxis

Am 19.6.2019 ist das aus der Arbeit von The Human Side of Business entstandene Buch Digitalisierung und Führungspraxis. Die Macht der Führung in Zeiten digitaler Transformation erschienen.

Anhand von vielen Praxisbeispielen geht der Autor der Frage nach, ob sich durch die Digitalisierung am Warum, am Was und am Wie von Führung etwas ändert.

Warum wird man Unternehmer?

Was treibt Unternehmer an? Welche Motivation führt zu welcher Unternehmensentwicklung?

Menschen werden aus ganz unterschiedlichen Gründen Unternehmer. Die einen sind Erfinder, die ihre Produkte selber in den Markt bringen wollen, die anderen treibt vor allem der Drang zur Selbständigkeit, wieder andere suchen den Status und wieder andere glaubten, keine andere Wahl zu haben.

Je nach Motivation kommen jeweils völlig unterschiedliche Unternehmen dabei heraus. Unser Forschungsinteresse ist das Herausarbeiten der verschiedenen Unternehmensgründungsmotivationen und deren Folgen für die Aufbau-, Reife- und Übergabephase.

Sind Gleichheit und Gerechtigkeit dasselbe?

Zielsetzung und Forschungsfragen Die Frage, ob Ungleichheit unfair ist, ob sie unvermeidlich oder gar der Antrieb für viele Menschen, muss sich jeder Unternehmer stellen. Je nachdem, welche Antwort auf die Frage er für richtig hält, wird sich sein Unternehmen entwickeln. Unsere Forschungsfragen lauten hier: Ist Gleichheit aller Mitarbeiter im Unternehmen ein Ziel? Wozu führt es, wenn man dieses Ziel verfolgt? Sind Gleichheit und Fairness dasselbe? Wann und wen motiviert und demotiviert Ungleichheit? Aktuelle Bibliographie zum Thema Gleichheit Frankfurt, Harry G.

Selling Know-how: Lawyers as Trusted Advisor, by Josef G. Boeck

By Josef G. Böck, 26.2.2016 Winning and keeping clients is the substance of any business. The core is actively convincing a person interested of the value of one’s own product or service so that the person becomes a customer. Let us have a look at that statement in general and from the point of view of the legal business in particular. Read more …

« Older Entries